• 02103 - 911 54 56

  • KOSTENLOSER VERSAND & RÜCKVERSAND

  • ​ÜBER UNS

Bio Baumwolle und Fairtrade Kleidung

Warum Bio Baumwolle so eine wichtige Rolle für Fairtrade Kleidung spielt

Fairtrade Kleidung und ökologische Produkte werden immer beliebter, die Qualität der Fair Fashion Mode immer besser und die Konsumenten immer kritischer. Bewusstes Konsumieren von beispielsweise Kleidung aus Bio Baumwolle möchte eigentlich so gut wie jeder Konsument. Viele Fragen sich jedoch wo der Unterschied zwischen Bio Baumwolle und normaler Baumwolle liegt. Dieser Artikel soll genau diese Fragen klären. Denn der Klimaerwärmung und den Veränderungen in unserem Ökosystem können wir nur dann entgegenwirken, wenn Fairtrade Kleidung zum Standard wird.

trisha-downing-33737159c3dfe5f09b7

Bio Baumwolle Definition

Bio Baumwolle ist ein Rohstoff, der ohne Chemie, das bedeutet ohne synthetische Dünger, Kunstdünger, Pflanzenschutzmitteln, wie Herbizide und Fungizide und sonstige Gifte angebaut wird. Nicht nur die Umwelt wird durch diese Anbaumethode geschont, sondern auch die Baumwollpflücker auf dem Feld bzw. die Bauern der Felder werden gesundheitlich nicht so stark belastet. Gerade auch dort liegt der Bio Baumwolle Unterschied, da besonders in Entwicklungsländern die Arbeit auf dem Feld noch von Hand verrichtet wird und jegliche Schutzkleidung oder Maschinen fehlen. Aber eben auch genau durch diese traditionelle Art und Weise Anbaus kann eine gewisse Qualität sichergestellt werden. So ist Kleidung aus Bio Baumwolle oft langlebiger und öfter waschbarer als ihre konventionellen Schwesternprodukte.

Bio Baumwolle Unterschied

Die Definition von Biobaumwolle kann man auch so sehen, dass diese nur zertifiziert auf den Markt gebracht werden darf. Dafür gibt es verschiedene Siegel, die sowohl Anbaumaßnahmen in Bioqualität als auch ökologische Standards sicherstellen. Oft wird hier das GOTS-Siegel, also den Global Organic Textile Standard, oder auch das kbA-Siegel (aus kontrolliert biologischem Anbau) verwendet. Bei beiden Siegeln, genau wie beim Fairtrade Siegel, wird sichergestellt, dass die Bauern und alle anderen Menschen, die in der Wertschöpfungskette beteiligt sind, mindestens nach den Standards der ILO (International Labout Organization) bezahlt werden. Darüberhinaus geht es aber vor allem um Umweltstandards. Ein sehr wichtiger Unterschied ist auch, dass Bio Baumwolle viel weniger Wasser für den Anbau und das Wachstum verbraucht, als konventionelle Baumwolle.

kris-atomic-73939

GOTS Siegel

Fairtrade Kleidung ist in den allermeisten Fällen GOTS-zertifiziert. Der Global Organic Textile Standard ist ein internationales Siegel, dass die Verarbeitung von Rohfasern kennzeichnet. Umwelttechnische Anforderungen sind fundamentaler Teil der GOTS Definition. Die Sicherung aller Standards wird durch ständige und unabhängige Kontrollen sichergestellt. Neben Umweltauflagen spielen zum Beispiel auch soziale Kriterien eine Rolle. Das GOTS-Siegel wird deshalb auch häufig in Verbindung mit dem Fairtrade-Siegel vergeben.

Zu welcher Mode passt Bio Baumwolle?

Das weiche und robust Material Bio Baumwolle eignet sich natürlich für viel mehr als nur T-Shirts. Mittlerweile gibt es jegliche Textilien aus diesem Material – von Tischdecken, über Hosen, über Cardigans, Mäntel, Pullover, Tops, Blusen und andere Bekleidung. Und darüber freuen wir uns natürlich sehr und hoffen mit Le Shop Vegan noch weitere, tolle Marken zu entdecken um Fairtrade Kleidung aus Bio-Baumwolle allen Konsumenten zugänglich machen zu können.

Hier geht's zu unseren Marken...

 

Zuletzt angesehen